DAS SIND WIR!

ANDREA
Friseurmeisterin, Gründerin, Masterstylistin….

Mein Berufswunsch war schon ganz früh klar, ich begleitete meine Mama immer zum Friseur, frisierte meine Puppen und Freundinnen. Zu sehen, wie eine neue Frisur /Look bei Menschen ganz unterschiedliche Gefühle hervorrufen kann, fand ich toll. Mal ehrlich, in welchem Beruf kann man sich selbst so verwirklichen? Die Möglichkeiten sind doch endlos: angestellt im Salon als Stylist/in oder Colorist/in, den eigenen Salon eröffnen, backstage bei Fashionshows frisieren oder auch bei Film- und Fotoproduktionen tätig sein, Trainer werden und Friseure auf der ganzen Welt begeistern und vieles mehr. UND JA…. es ist mein absoluter Traumberuf! Ich bin seit über 20 Jahren in der Branche davon inzwischen mehr als 10 Jahre selbstständig und habe immer sehr gerne als Friseurin gearbeitet, aber und ich kann wirklich sagen, dass ich meinen Beruf nie mehr geliebt habe als in den letzten Jahren seid ich mein eigenes Unternehmen führe.

Eine ganz besondere Herzensangelegenheit ist für mich unser Hochzeitsservice. Die ganz besondere Magie am Hochzeitstag beim Brautstyling ist einfach „unbezahlbar“, diesen Vertrauensbeweis genieße ich immer wieder sehr, denn wir lieben Hochzeiten…

SASKIA

Schon als Kind war ich davon fasziniert, wie schnell sich ein Look durch eine neue Frisur oder ein Make-up verändern lässt. Allerdings bin ich erst einen kleinen „Umweg“ gegangen, um endlich meinem Traumberuf nachgehen zu können.

Nun liebe ich es, Friseurin zu sein und tagtäglich ein Lächeln in das Gesicht meiner Gäste zu zaubern. Beim Kreieren von neuen Haarfarben mit individuellen Freihandtechniken habe ich besonders viel Spaß – denn hier kann ich meine Kreativität vollkommen ausleben.  Zu meinen größten Leidenschaften zählt jedoch das Stylen von Bräuten.

Eine Braut am Tag ihrer Hochzeit ein Stück weit begleiten zu dürfen, ist immer wieder eine große Ehre und die Wertschätzung, die einem entgegengebracht wird, ist Balsam für die Seele.

AMER

Ich bin im Irak geboren und lebe seid inzwischen 5 Jahre in Deutschland.  Hier in Berlin habe ich auch meine Ausbildung gemacht.

Ich bin durch meinen Cousin auf den Beruf des Friseurs aufmerksam geworden und habe, nachdem ich ein Schulpraktikum  absolviert habe, mich entschieden Friseur zu werden.

Als ich anfing meinen Bart selber zu machen und ich gesehen habe  wie der Mensch sich verändert, wenn die Haare und der Bart geschnitten, rasiert und frisiert werden hat mich das noch mehr bestärkt diesen Weg gehen zu wollen.

In Zukunft möchte ich mich als Colorist für verschiedenste, kreative Farbtechniken, wie z.B. Balayage, Ombre, Mèches, Face Framing und natürlich im  Barberbereich weiterbilden und spezialisieren.

Es macht mir sehr viel Spaß andere Berufskollegen kennenzulernen, mich auszutauschen und mein Wissen im Salonalltag anzuwenden.

Ich bin gern Friseur und freue mich sehr meine Leidenschaft ausleben zu dürfen.

SABINA

Ich bin Sabina. Mit der Ausbildung zur Friseurin erfülle ich mir einen langersehnten Traum.  Schon seit meiner frühen Jugend gehören Haarstyling und Make-Up auflegen zu meinen größten Hobbies. In der Corona-Zeit wurde diese Leidenschaft wieder erweckt, da mich viele Freundinnen um Hilfe beim Haare färben, schneiden und stylen baten, ebenso das Augenbrauen korrigieren  und Wimpern färben.

Ich hatte so viel Freude daran, dass ich mich dafür entschieden habe, mich um eine Ausbildung zu bemühen. Und so bin ich zu La Dolce Vita gekommen.  Ich freue mich sehr das Handwerk nun professionell von der Pike auf zu erlernen.

MAGDALENA

Ich bin Magdalena und habe im September 2021 meine Ausbildung zur Friseurin bei La Dolce Vita begonnen.

In den letzten Jahren habe ich mich sehr viel mit Make-up und Haarstyling beschäftigt. Dabei hat mir besonders viel Freude bereitet, immer wieder einen anderen Look zu kreieren und neues auszuprobieren. Da ich meine Freunde bei Ihrem Haarstyling und Ihrer Kosmetik unterstützt habe, konnte ich feststellen, dass ich gerne einen Beruf ausüben möchte, bei dem ich mit Menschen kreativ arbeiten kann.

Aus diesem Grund lag natürlich der Berufswunsch Friseur nahe und ich entschied mich dazu eine Ausbildung zu beginnen. Ich freue mich jetzt sehr darauf die unterschiedlichen Techniken und Aufgaben des Friseurberuf zu erlernen.

Menü